Hotel mit Wellnesszentrum im Val di Non:
Blumenhotel Belsoggiorno Malosco.

Ihr Urlaub der Sinnesfreuden im Trentino beginnt in unserem Wellnesszentrum im Val di Non. In der Spa und im Wellnessbereich vom Blumenhotel Belsoggiorno in Malosco, finden Sie alles, was Sie sich für Ihre Entspannung erträumen: Sauna, türkisches Dampfbad, Swimmingpool mit Whirlpool sowie Relaxzone.

Das Blumenhotel Belsoggiorno mit Wellnesszentrum im Val di Non begleitet Sie bei Ihrem „Erlebnisparcours” durch die Sauna-Rituale. Es gibt keinen echten Urlaub der Sinnesfreuden im Trentino, ohne die aus der Vergangenheit stammenden Geheimnisse für Wohlfinden und Schönheit experimentiert zu haben, die uns neue Energie schenken.

In unserer Spa im Val di Non haben Sie die Möglichkeit, uralte Rituale zu entdecken, wie z.B. den Saunagang. Eine Kur im wahrsten Sinne des Wortes, bei der man wieder Körper und Geist regeneriert, dank der vielfältigen Wohltaten, die man schon mit wenigen Saunagängen erzielen kann.

Die Sauna-Rituale vom Blumenhotel Belsoggiorno in Malosco, dauern in der Relax-Zone des Wellnesszentrums im Val di Non an. In dieser Oase der friedvollen Ruhe, umgeben von absoluter Stille, dezentem Kerzenschein und den in der Luft schwebenden Düften der Trentiner Natur, können Sie Körper und Geist mit Tees und biologischen Aufgussgetränken wieder stimulieren! Für alle, die ihr Wohlbefinden auch in der Intimität ihres Zimmers ausdehnen möchten, empfehlen wir die Reservierung eines unserer Rosenzimmer mit Badewanne, in der Sie sich einem entspannenden Rosenbad im Trentino hingeben können.

Die wohltuenden Wirkungen des Sauna-Rituals:

Entspannt die Muskeln und löst Verspannungen, wirkt Stress mildernd, aktiviert den Blutkreislauf, die Haut wird glatter und leuchtender, hilft das Immunsystem zu stärken, entschlackt den Körper und befreit ihn von Toxinen.

Wie bereitet man sich auf den Saunagang vor?

  • Essen: nur eine leichte Zwischenmahlzeit (Joghurt oder etwas Obst).
  • Trinken: vor dem Betreten einen warmen Tee, um das Schwitzen zu erhöhen;
  • nach dem Saunagang, Wasser oder andere alkoholfreie Getränke. Bekleidung: 2 Saunatücher, 1 für den Saunabesuch und 1, um sich nach der Dusche abzutrocknen.
  • Vorbereitung: um die Entspannung der Muskeln zu begünstigen, sollte man vor dem Saunen warm duschen und sich gut abtrocknen.
  • In der Sauna: setzen Sie sich auf die unteren Saunabänke – dort ist es weniger warm – und verbleiben Sie max. 15 Minuten in der Sauna. Stehen Sie möglichst langsam auf.
  • Danach ist eine kalte oder frische Dusche angebracht, um die Blutgefäße an die Temperaturunterschiede zu gewöhnen. Dabei langsam die Körperteile waschen (am rechten Fuß beginnen, das ist der vom Herz entferntest befindliche Körperteil).